Textversion

Sie sind hier:

Gerätetauchen / Sporttauchen

PADI Tec Rec / technisches Tauchen

Apnoe- / Freitauchen

Emergency First Response

Ausbildungsverbände

Kindertauchen Infos

Bubblemaker

Seal-Team

Junior Open Water Diver

Medizinische Grundlagen

IDC-downloads

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Tauchschule TCT Hannover

Tauchclub Aquatica e.V.

Kooperationspartner

Downloads

Links

FAQ

Kontakt

Impressum

AGB

Bei Tierversuchen mit Ratten wurde festgestellt, dass Dekompressionsschäden am wachsenden Knorpel ziemlich unwahrscheinlich sein dürften. Ob und inwieweit die Ergebnisse auf ein Kind übertragbar sind, kann nicht abgeschätzt werden. Schäden am Knochen- und Gelenksystem scheinen jedoch durch das Tragen schwerer Lasten eher aufzutreten als durch beim Tauchen auftretende Blasen.
Im Ergebnis heißt dies: Solange keine gesicherten Erkenntnisse über Blaseneinflüsse auf wachsendes Gewebe vorliegen, sollen in jedem Fall nur moderate Tauchgänge in Bezug auf Tiefe und Tauchzeit durchgeführt werden. Dabei ist eine langsame Aufstiegsgeschwindigkeit mit dementsprechenden Sicherheitsstopps absolut präzise einzuhalten.
Das Tauchequipment der Kinder sollte in jedem Fall wesentlich leichter als das der Erwachsenen sein, wobei die Flossen entsprechend der motorischen Kraft der Kinder eine angepasste Größe aufweisen müssen.